Tag der offenen Tür bei Koenig & Bauer in Radebeul5.000 Besucher sahen Drucktechnik vom Feinsten

  • Live-Demos an Druck- und Stanzmaschinen
  • Hochwertige Druckmuster zum Mitnehmen
  • Informationen zu Karrierechancen und Ausbildung
  • Aktionsstände für große und kleine Besucher  

Volles Haus: Stefan Kessel, Abteilungsleiter Endmontage Großformat, erläutert Druckprozess und Jobwechsel an einer Rapida 145 (1)

Manche Besucher ließen es sich nicht nehmen, die moderne Ausrüstung der Betriebsfeuerwehr zu testen. U.a. beim Elbehochwasser 2002 und 2013 haben die Männer gezeigt, wie wichtig ihre freiwillige Arbeit ist (6)
Rund 5.000 Besucher, darunter Mitarbeiter mit ihren Familien, Freunden und Bekannten, Rentner, Anwohner und viele Interessenten aus der Region nutzten am 9. September die Gelegenheit, einmal hinter die Kulissen des Druckmaschinenbaus im sächsischen Bogenoffset-Werk von Koenig & Bauer zu sehen. Im Vorfeld des 200. Jubiläums des Würzburger Stammhauses hatten die in Radebeul ansässigen Unternehmen des ältesten Druckmaschinenherstellers der Welt – KBA-Sheetfed Solutions, KBA-Industrial Solutions und KBA-Deutschland – dazu eingeladen.  

Wie kommt die Farbe aufs Papier? Diese und viele weitere Fragen beantwortete Tobias Fleck, Abteilungsleiter Endmontage Mittelformat, während der Druckdemo an einer Rapida 105 PRO (2)

Dynamo Dresden ist in der Region Kult. Kaltfolienveredelte Poster der Lieblings-Fußballmannschaft vieler Besucher fanden reißenden Absatz (4)
Drei moderne Rapida-Bogenoffsetmaschinen im Mittel- und Großformat sowie eine Rotationsstanze Rapida RDC 106 waren an diesem Tag im Einsatz. In 24 moderierten Live-Demos wurden 18 Druckmotive, darunter Postkarten, Poster, Bastelbogen und Etiketten produziert. 73.300 Bogen liefen durch die Maschinen. Würde man sie nebeneinander legen, entspricht die Ausdehnung einem Viertel der Fläche des Werkes. Natürlich konnten die Besucher alle Drucksachen mit nach Hause nehmen – darunter Renner wie Poster der Lieblingsfußballmannschaft in der Region, Weltkarten und Tiermotive mit eindrucksvollen Lack- und Kaltfolienveredelungen.  

Neben den Druckdemos bestand die Möglichkeit, Hochgenauigkeits-Fertigung mit modernen CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen und Robotern hautnah zu erleben. Eine Jobbörse sowie die Lehrwerkstatt informierten über Karrierechancen und Ausbildungsberufe. Eine Reihe von Schülern nutzte die Gelegenheit und bewarb sich gleich vor Ort für einen Praktikumsplatz. Die BKK stellte ihr Leistungsportfolio vor und die Betriebsfeuerwehr zeigte großen und kleinen Besuchern Fahrzeuge und Technik.  

Anne-Kathrin Gerlach, Produktmarketing, zeigt hochwertige Veredelungsprozesse mit Kaltfolie und Lack sowie den Stanzprozess mit der Rotationsstanze Rapida RDC 106 (3)

Auch für den Druckmaschinenbauer-Nachwuchs gab es viel zu entdecken. Die jüngsten Werksbesucher konnten sich auf Hüpfburgen austoben, an Bastelständen, bei Spielen und Aktionen mit Clown LuLu Lustig die Zeit vertreiben, während ihre Eltern fachsimpelten.

Angeregte Gespräche, das Wiedersehen mit ehemaligen Kollegen und ein Programm, das keine Wünsche offen ließ, sorgte für einen informativen Tag unter den sächsischen Bogenoffset-Experten. Auch KBA-Vorstandsvorsitzender Claus Bolza-Schünemann wurde unter den Gästen gesehen.

Spaß für Groß und Klein auf den Freiflächen des Werksgeländes (7)

In der Lehrwerkstatt erläutert Mechatroniker-Azubi Jessica Vogel den Ablauf und die Funktionsweise einer praktischen Abschlussprüfung (8)

Nicht nur Druckmaschinen, auch moderne Bearbeitungszentren wie hier in der Zylinderfertigung konnten live bestaunt werden (5)

Downloads

Martin Dänhardt

Friedrich-List-Straße 47
01445 Radebeul
Deutschland

Tel.: (+49 351) 833-2580
Fax: (+49 351) 833-2670
martin.daenhardt(at)koenig-bauer.com